Über uns

Der Heidenstammtisch Trier ist eine offene Gemeinschaft von Heiden verschiedenster Ausprägungen und besteht seit Herbst 2013. Ein großer Teil bezeichnet sich als germanische Heiden (auch Ásatrú oder Alte Sitte) und steht dem Eldaring e.V. nahe. Aufgrunddessen hat die Gruppe in der Tendenz eine germanische Ausrichtung. Allerdings sind auch Kelten (aus dem Celtoi e.V.) und freifliegende Hexen ein fester und nicht wegzudenkender Bestandteil unserer Gemeinschaft. Die Gruppe sowie der Stammtisch sind weder an eine Religion noch einen Verein gebunden. Teilnehmen kann ein Jeder, egal ob er sich Heide, Christ oder Atheist nennt. Ein ernsthaftes Interesse an den vor-/ nichtchristlichen heidnischen Kulten und Sitten, aber auch der modernen neuheidnischen Strömungen sollte Vorraussetzung sein.

Neben den Stammtischen feiert die Gruppe über das Jahr verteilt gemeinsame Opferfeste (Blóts). Das germanische Blót ist das Herzstück der Alten Sitte in welchem unsere Ahnen und die Götter geehrt werden. Aber auch hier ist die Teilnahme nicht beschränkt. Gerne werden auch Elemente anderer heidnischer Strömungen integriert um den Wünschen und Bedürfnissen aller Teilnehmer gerecht zu werden.

Das Heidentum ist eine weltoffene und tolerante Religion. Für jedweden totalitären oder fundamentalistischen Meinungen oder Praktiken ist dort und auch in unserer heidnischen Gemeinschaft kein Platz. Die Gruppe als solche ist politisch neutral und toleriert keinerlei Mitglieder welche sich nicht zur freiheitlich demokratischen Grundordnung Deutschlands bekennen können.

Der Stammtisch

Der Stammtisch findet immer monatlich im Restaurant Postillion in der Herzogenbuscher Straße, Trier statt. Die Termine sind unter Woche um 19:00 Uhr. Die Tage werden aber stets neu vereinbart und hier veröffentlicht um wechselnden Arbeitszeiten gerecht zu werden. Wir legen großen Wert auf einen gepflegten Austausch und Diskussionen in angenehmer Atmosphäre.

Möchtest du einen Stammtisch besuchen, dann gib uns bitte voher kurz Bescheid, damit wir den Platzbedarf vorher mit dem Lokal abstimmen können.

Kommunikation

Die Gruppe kommuniziert und diskutiert hauptsächlich über eine geschlossene Facebook-Gruppe. Für Interessierte ohne Facebook gibt es einen E-Mail-Verteiler, so das man auch ohne Facebook am Gruppengeschehen teilhaben kann. Der Erstkontakt ist aber auch über das Kontaktformular auf dieser Webseite möglich.

Unser Logo

Der Baum steht für das Heidentum als Naturreligion. Die menschliche Gestalt deutet auf die Mitglieder, ihre unterschiedlichen Wurzel, dennoch ähnlichen Ideale hin. Verwurzelt ist der der Baum in unserer Region, dargestellt durch die Mosel und die Hügel der Eifel und des Hochwaldes.